,

Was für eine feine Rezi zu „LAUFEN LERNEN“. Danke an Rüdiger Jope: „Auf meinem R…


Was für eine feine Rezi zu „LAUFEN LERNEN“. Danke an Rüdiger Jope: „Auf meinem Redaktionsschreibtisch türmten sich die CDs. Einen dieser Stapel nahm ich mit auf die Fahrt in den Urlaub. Unter anderen dabei die Scheibe „LAUFEN LERNEN“ von Andi Weiss. Zwischen Wetter und Büsum brannten sich die feinen Melodien und großartigen Texte in Kopf und Herz ein. „LAUFEN LERNEN“ ist derzeit mein persönlicher Hörgenuss Nr. 1. Dem Songwriter ist es gelungen daß menschliche „Läuferleben“ mit seiner ganzen Bandbreite zwischen Wiege und Bahre abzubilden. Weiss besingt nicht das Leben, wie es sein sollte, sondern wie es ist. Mann und Frau fühlt sich verstanden und abgeholt. Er kommt dabei gänzlich ohne fromme Floskeln aus. Und doch fühle ich zwischen den Zeilen: Gott ist da! Die eingängigen Texte atmen etwas reifes, erdiges, Lebensweises. Der „christliche Grönemeyer“ macht Mut zum Aufstehen, weiter gehen, Kopf hoch nehmen und Vertrauen. Die CD ist ein erfrischender Ausreiser in dem breiten Feld des Jesus-Lobpreises alla Helene Fischer. Sie ist eine lohnenswerte Investition für den Arbeitsweg nach dem Urlaub, ein wertschätzendes Dankeschön an die beste Frau der Welt und ein Wundermittel für die Urlaubsfahrt, weil sie den Lärm- und Streitvirus auf der Rückbank zu zähmen vermag. Fünf von fünf Sternen!“ Bestellbar unter www.andi-weiss.de/shop




Quelle